Beheben von Notebook-Problemen

Einige häufige Notebook-Betriebsprobleme und deren Behebungen. Bei allen Routinen wird davon ausgegangen, dass Windows vollständig aktualisiert ist und das Problem weiterhin auftritt. Wenn ein Element das Herunterfahren Ihres Systems erfordert und Sie dies nicht tun können, halten Sie den Netzschalter fünf Sekunden lang gedrückt.

FEHLERBEHEBUNG UNERWARTETER PC-Neustarts

Unerwartete (auch als nicht kommandierte) PC-Neustarts treten normalerweise auf, weil Ihr Windows-Betriebssystem standardmäßig so eingestellt ist, dass es bei Systemfehlern neu startet. Ein Neustart kann auch erfolgen, weil ein Update das System automatisch neu startet, aber das ist etwas, wovor Sie gewarnt werden sollten. Wenn Sie vor dem Neustart keine Updates installiert haben, sollten Sie die Ursache des Systemausfalls ermitteln, bevor es noch schlimmer wird. Ein seltenes, aber mögliches Problem ist die BIOS-Inkompatibilität. Wenn Sie auf einem älteren Notebook auf eine neue Windows-Version aktualisiert haben, erkundigen Sie sich beim Hersteller, ob Sie ein BIOS-Update benötigen. Eine weitere Ursache für Neustarts sind Software- oder Hardwarefehler oder Treiberinkompatibilitäten. Wenn das Problem nach der Installation neuer Hardware oder Software oder beim Öffnen eines bestimmten Programms aufgetreten ist, wenden Sie sich an den Hersteller/Entwickler, um ein Update zu erhalten. Andere Schuldige von Neustarts während des Systembetriebs sind Strom oder Hitze. Bei Stromproblemen empfehlen wir eine professionelle Wartung. Wärmestau ist jedoch etwas, das Sie möglicherweise selbst beheben können.

WIE MAN ÜBERHITZUNG VERHINDERT

Suchen Sie die Lüftungsschlitze und legen Sie Ihr Notebook nicht auf etwas, das sie blockiert. Überprüfen Sie auch, ob Staub die Lüftungsschlitze blockiert. Versuchen Sie bei ausgeschalteter Maschine und entferntem Akku, Staub mit einer Pinzette oder einem leicht in Alkohol getauchten Wattestäbchen zu entfernen. Wenn sich Schmutz oder Staub hinter der Belüftungsöffnung befindet, ist ein Mini-(USB-)Staubsauger hilfreich. Wir empfehlen in diesem Schritt keine Druckluft, da sie Ihre Lüfterflügel übermäßig drehen und Schäden verursachen kann. Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, konsultieren Sie das Servicehandbuch Ihres Computers für Reinigungsanweisungen. Wenn Sie diese Anleitung nicht finden und es trotzdem versuchen möchten, fahren Sie das Notebook herunter und trennen Sie es vom Stromnetz, entfernen Sie den Akku und entfernen Sie alle Schrauben an der Unterseite, die Ihnen den Zugriff auf das Innere Ihres Computers ermöglichen. Erden Sie sich, indem Sie ein geerdetes Armband tragen oder häufig eine unlackierte Oberfläche berühren, bevor Sie versuchen, Gegenstände aus dem Inneren des Notebooks zu entfernen. Wenn Sie Ihr System mit Druckluft reinigen möchten, platzieren Sie einen Zahnstocher zwischen zwei Lüfterflügeln, um ein übermäßiges Drehen zu verhindern.

FEHLERBEHEBUNG VON PROBLEMEN

Wenn Sie kürzlich neue Software oder Hardware installiert haben und Ihr Computer nicht normal heruntergefahren wird, ist es möglich, dass ein Treiber oder ein Prozess im Zusammenhang mit der neuen Ergänzung das Problem verursacht. Deinstallieren Sie die neue Software oder Hardware. Wenn Ihr Computer normal herunterfährt, können Sie sich an den Entwickler/Hersteller wenden, um eine mögliche Lösung für das Installationsproblem zu finden. Wenn Windows nicht wie erwartet herunterfährt, kann die Lösung einfach darin bestehen, Ihre Energieeinstellungen anzupassen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Batteriesymbol in der Taskleiste und wählen Sie Energieoptionen. Optimieren Sie Einstellungen wie Wählen Sie, was das Schließen des Deckels bewirkt.

FEHLERBEHEBUNG EINES TOTEN NOTIZBUCHS

Ein totes Notebook – eines, das beim Drücken des Netzschalters nicht startet (keine BIOS-Meldungen), kann auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sein. Prüfen Sie, ob das Notebook startet, wenn Sie es an das Netzteil anschließen. Wenn ja, ist wahrscheinlich die Batterie defekt. Entnehmen Sie den Akku und setzen Sie ihn wieder ein. Stellen Sie dabei sicher, dass die Anschlüsse nicht blockiert werden. Wenn dies nicht hilft, prüfen Sie, ob Ihr Notebook über eine Funktion zum Testen des Akkus verfügt, z. B. den Akku-Check von HP. Wenn das Notebook mit Netzstrom oder geladenem Akku nicht startet,

FEHLERBEHEBUNG VON STROMPROBLEMEN

Drücken Sie den Netzschalter am Notebook und suchen Sie nach akustischen und visuellen Hinweisen. Leuchtet die Netzkontrollleuchte? Wenn ja, bekommt die Maschine Strom. Wenn nicht, ist Ihr Netzteil und/oder Ihr Akku möglicherweise defekt. Verwenden Sie ein kompatibles Netzteil und prüfen Sie, ob Sie das Gerät starten können. Lassen Sie in diesem Fall den Adapter eingesteckt, um sicherzustellen, dass der Akku richtig aufgeladen wird.

SO ÜBERPRÜFEN SIE DAS DISPLAY

Wenn Sie ein funktionierendes, aber problematisches Display haben, können eine Reihe von Problemen daran schuld sein. Haben Sie kürzlich eine neue Grafikkarte installiert oder tritt das Problem nur auf, wenn Sie bestimmte Software ausführen? In diesem Fall müssen Sie möglicherweise die Videoeinstellungen anpassen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich Ihres Desktops, wählen Sie Eigenschaften, Grafikeigenschaften (Vista) oder Bildschirmauflösung. Die Schnittstelle variiert je nach Notebook-Modell und Grafikkarte/Grafikkarte, aber Sie sollten in der Lage sein, eine Reihe von Einstellungen zu optimieren. Wenn Sie kürzlich eine Grafikkarte installiert haben, müssen Sie sich möglicherweise auch an den Hersteller wenden, um weitere Informationen zu erhalten. Wenn das Display dunkel ist oder unerwartet leer wird, überprüfen Sie die zuvor erwähnten Energieoptionen. Energiesparmodi können dieses Verhalten verursachen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Bildschirmschoner nicht auf Leer eingestellt ist. Für eine leere Anzeige beim Booten oder wenn die vorherigen Lösungen nicht helfen, fahren Sie das System herunter und schließen Sie einen externen Monitor an. Wenn die externe Monitoranzeige funktioniert, kann die Videoanzeige des Notebooks fehlerhaft sein (dies ist selten, es sei denn, es liegen sichtbare Schäden vor). Es ist auch möglich, dass eine Verbindung locker oder beschädigt ist. Wenn ein externer Monitor nicht funktioniert, ist der Videoadapter/Chip möglicherweise defekt oder nicht eingesetzt. Wenn die Anzeige über einen längeren Zeitraum verwürfelt ist oder ausfällt, ist möglicherweise einer oder mehrere Ihrer Speicherchips ausgefallen oder der Videoprozessor überhitzt. Ein Videofehler kann auch auftreten, wenn das gesamte Notebook überhitzt (weitere Informationen finden Sie unter „So verhindern Sie eine Überhitzung“). Wenn das Display aussieht, als würde sich Flüssigkeit ausbreiten, muss es wahrscheinlich ersetzt werden. Wenn Beweise auf die schwerwiegenderen Probleme hinweisen, die in den letzten beiden Absätzen erwähnt wurden, schlagen Sie in Ihrem Servicehandbuch nach.

SO BEHEBEN SIE EIN AUSGEFALLENES OPTISCHES LAUFWERK

Wenn Ihr Laufwerk herausnehmbar ist, stellen Sie sicher, dass es richtig eingesetzt ist (lesen Sie ggf. Ihre Dokumentation). Sie können auch ein Reinigungsset kaufen und das Laufwerk gemäß den Anweisungen reinigen.

SERVICE IT

Viele dieser Lösungen führen Sie zum Servicehandbuch. Notebooks unterscheiden sich in der Konfiguration, sodass es unmöglich ist, allgemeine Anweisungen bereitzustellen. Suchen Sie nach einem Servicehandbuch für Ihr spezielles Notebook-Modell. Wenn Sie mit der Reparatur nicht vertraut sind oder keine Anweisungen finden können, wenden Sie sich an professionelle Hilfe.


Source by Shironamhin Pothe

About admin

Check Also

Wie groß ist BIG DATA?

Haben Sie sich jemals gefragt, wenn Sie Ihr Bild hochladen oder einen Status oder sogar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.