Beleben Sie die elektronische Kommunikation mit japanischen Emoticons

[ad_1]

Japanische Emoticons werden in Japan sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen verwendet, und nur wenige E-Mails werden von Smilies verschont. Dieser Artikel befasst sich mit einigen interessanten Aspekten, wie japanische Emoticons oder Kaomoji-Gesichtszeichen, wie sie im Japanischen bekannt sind, in der Kommunikation verwendet werden.

Erstens, woher kamen sie? Als der westliche Smiley 25 wurde, wurde in der Presse ziemlich viel darüber berichtet, aber was ist mit japanischen Emoticons? Die Geschichte besagt, dass etwa im Mai 1986 (im Vergleich zum 19. September 1982 für 🙂 ) eines der ersten horizontalen Emoticons in Japan auftauchte, der mittlerweile Klassiker (^_^), aber es wurde von einem Koreaner namens Kim Tong Ho erfunden. aber er behauptet, ein früheres japanisches Emoticon (~_~) in einem Beitrag eines Nuklearwissenschaftlers gesehen zu haben! Der wahre Ursprung des japanischen Kaomoji scheint noch immer ein Rätsel zu sein.

Unabhängig von der Geschichte sind japanische Emoticons für viele Erwachsene ein wichtiger Bestandteil der Kommunikation. Auf einem Mobiltelefon nutzen im Durchschnitt etwa zwei von fünf Personen mindestens eines und etwa 14% verwenden drei oder mehr. Aufgrund dieser häufigen Nutzung ist fast jeder daran gewöhnt, sie zu sehen, und nur 1,3 % der Mobiltelefonbenutzer werden durch ihre Anwesenheit in empfangenen E-Mails ausgeschaltet. Obwohl Handys mit unzähligen integrierten Smileys ausgestattet sind (auch nach 10 Jahren habe ich immer noch Probleme, japanische Emoticons zu verstehen!), entscheiden sich 36,5% dafür, ihr eigenes personalisiertes Emoticon-Set zu verwenden, um die integrierten Handy-Emoticons entweder zu verbessern oder vollständig zu ersetzen.

In der Computerwelt sind diese asiatischen Emoticons genauso beliebt (wenn nicht sogar noch beliebter), da ein Bildschirm in voller Größe viel mehr Platz bietet, um der Fantasie freien Lauf zu lassen, und einige kommen der Umwandlung in ASCII-Kunst nahe. ASCII-Kunst ist jedoch wahrscheinlich eine falsche Bezeichnung, da diese japanischen Emoticons auch Nicht-ASCII-Doppelbyte-Zeichen verwenden. Die spirituelle Heimat des japanischen Emoticons ist vielleicht die größte Bulletin-Board-Site der Welt, 2-Kanal, deren inoffizielles Maskottchen Mona ist, ein Katzen-Emoticon-Ding, das hier leider nicht richtig in ASCII-Text wiedergegeben werden kann!

Nicht nur auf dem Mobiltelefon, sondern auch beim Schreiben von Standard-Computer-E-Mails werden japanische Emoticons verwendet und missbraucht. Eine Umfrage zu den Top dreißig Japanische Emoticons zeigte, dass die ersten fünf in umgekehrter Reihenfolge wie folgt waren: Auf Platz 5, m(_ _), ein entschuldigendes Emoticon; Nummer 4, (ToT) ein weinendes Emoticon; Nummer 3, (^_^;) ein gestörtes Emoticon – das Semikolon zeigt Schweiß an; bei Nummer 2 (>_ ein weiteres beunruhigtes Emoticon, aber dieses ist wütender als die verlegene Nummer 3; und bei Nummer 1 (^_^) oder (^_^)v lachende oder glückliche Emoticons.

Wie Sie sehen können, sind Emoticons sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ein wichtiger Bestandteil des Ausdrucks, nicht nur auf Mobiltelefonen und E-Mail, sondern diese japanischen Emoticons können in Instant Messenger, Bulletin Boards und jetzt, da sie in Japan populär werden, gefunden werden , Emoticons für Twitter sind häufig zu sehen. Versuchen Sie, Ihre Kommunikation mit japanischen Emoticons aufzupeppen!

[ad_2]
Source by Ken Yasumoto-Nicolson

About admin

Check Also

Wie man Offpage-SEO macht

[ad_1] Vorteile von Offpage-SEO für Website-Besitzer Steigerung der Rankings Wenn Offpage-SEO richtig durchgeführt wird, trägt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.