BlackBerry-Programmierung 101 – Erste Schritte mit der BlackBerry-Softwareentwicklung

Der Erfolg neuerer BlackBerry-Modelle wie Pearl, Curve, Bold und Storm hat es RIM (Research in Motion) ermöglicht, in den Consumer-Smartphone-Markt einzudringen und sich mit dem Apple iPhone als Anwendungsplattform zu messen. Wenn Sie die BlackBerry-Plattform ignoriert haben, weil sie für Ihre Anwendungen zu unternehmensorientiert war, ist es möglicherweise an der Zeit, sich speziell auf BlackBerry zu konzentrieren. So starten Sie.

Es ist Java-Zeit

Die BlackBerry-Entwicklung für alle aktuellen Modelle erfolgt ausschließlich in Java. Wenn Sie also kein starker Java-Programmierer sind, ist es jetzt an der Zeit, Ihre Java-Programmierkenntnisse aufzufrischen. (C#-Programmierer werden den Übergang zu Java ziemlich einfach finden, die Sprachen sind in den meisten Hinsichten sehr ähnlich.) Lernen Sie jedoch nicht die neuesten Java-Funktionen kennen, da die BlackBerry-Plattform auf Java Micro Edition (Java ME) basiert. , das selbst ein Derivat von Java Version 1.3 ist. Vergessen Sie also all die ausgefallenen (aber nützlichen) Sprachfunktionen, die in Java 1.5 eingeführt wurden – Generika, Aufzählungen usw. – Sie können diese nicht in der BlackBerry-Programmierung verwenden. Sie können auch die meisten Bibliotheksklassen, mit denen Sie vertraut sind, nicht verwenden – sie sind einfach nicht vorhanden. Eine kleine Teilmenge der Java Standard Edition (Java SE)-Klassen wird ebenso unterstützt wie eine Reihe von BlackBerry-spezifischen Klassen.

Java-Micro-Edition?

Nachdem Sie Ihr Java aufgefrischt haben, müssen Sie ein wenig Zeit damit verbringen, die Java ME-Plattform zu verstehen, die früher als Java 2 Micro Edition oder kurz J2ME bekannt war. Sie müssen die Konzepte von . verstehen Konfigurationen und Profile, und insbesondere die CLDC- und MIDP-Standards. Sie finden viele Informationen dazu in verschiedenen Büchern und auf der Java-Entwicklungsseite von Sun.

Die BlackBerry-Plattform

Nachdem Sie sich mit Java ME vertraut gemacht haben, ist es an der Zeit, die BlackBerry-Plattform zu erkunden. Die BlackBerry-Plattform basiert auf dem CLDC und bietet Unterstützung für MIDP 2.0. Es wird jedoch auch eine Vielzahl von BlackBerry-spezifischen Klassen angeboten. Das bringt Sie zur ersten Frage, der Sie sich stellen werden: Werden Sie eine BlackBerry-Anwendung oder eine MIDP-Anwendung schreiben? In einer MIDP-Anwendung sind Sie darauf beschränkt, nur die APIs zu verwenden, die von den CLDC- und MIDP-Standards bereitgestellt werden. Ihre Anwendung wird auf dem BlackBerry und auf den meisten Mobiltelefonen ausgeführt, kann jedoch keine der speziellen Funktionen des BlackBerry verwenden. Sie können jedes MIDP-kompatible Entwicklungstool verwenden, z. B. das Sun Java Wireless Toolkit for CLDC (früher bekannt als das J2ME Wireless-Toolkit), um Ihre Anwendungen zu erstellen.

Die meisten Anwendungsentwickler entscheiden sich dafür, BlackBerry-spezifische Anwendungen zu erstellen. Dies bedeutet, dass Sie die BlackBerry-spezifischen APIs – einschließlich neuer Benutzeroberflächenklassen – erlernen und die BlackBerry Java-Entwicklungsumgebung (JDE), um Ihre Anwendungen zu entwickeln. Die JDE, die kostenlos heruntergeladen werden kann, arbeitet mit dem standardmäßigen Java Software Development Kit und bietet Ihnen alle notwendigen Tools zum Erstellen, Verpacken, Testen und Debuggen von BlackBerry-Anwendungen. Sie benötigen nicht einmal einen BlackBerry-Handheld, da die JDE einen voll ausgestatteten BlackBerry-Gerätesimulator enthält. Es wird ein vollständiger Satz von JavaDocs bereitgestellt, der alle Klassen und Schnittstellen beschreibt, die Programmierern zur Verfügung stehen.

Nachdem Sie die JDE heruntergeladen und installiert haben, sollten Sie die mit der JDE gelieferten Entwicklerhandbücher lesen und sich die mitgelieferten Beispielanwendungen ansehen. Beginnen Sie dann Ihre Entwicklung, indem Sie einige einfache Anwendungen schreiben, um ein Gefühl für die BlackBerry-APIs und die Tools zu bekommen.

Holen Sie sich ein BlackBerry-Handheld

Obwohl Sie Ihre Anwendungen kostenlos entwickeln und testen können, müssen Sie die Anwendung irgendwann auf einem echten BlackBerry-Handheld ausführen. Dies kostet Sie natürlich Geld, und Sie werden es nicht tun wollen, bis Sie ernsthaft BlackBerry-Anwendungen schreiben. Tests auf dem Gerät sind entscheidend, um sicherzustellen, dass die Anwendung korrekt funktioniert, da der Simulator kein perfektes Emulationssystem ist.

Wenn Sie die Entwicklung von BlackBerry-Anwendungen wirklich ernst nehmen, sollten Sie auch in Erwägung ziehen, an einem der BlackBerry-Entwicklerprogramme teilzunehmen, um zusätzlichen Support und frühzeitigen Zugriff auf neue Geräte und APIs zu erhalten. Sie sollten sich auch die anderen BlackBerry-Entwicklerressourcen von RIM ansehen. Es gibt auch Foren und Bücher von Drittanbietern, die Ihnen beim Erlernen der BlackBerry-Plattform helfen.

Abschluss

Die BlackBerry-Programmierung ist nicht schwer, wenn Sie etwas Java kennen und die Einschränkungen und Einschränkungen der zugrunde liegenden Java ME-Plattform verstehen. Sie müssen einen neuen Satz von APIs lernen und neue Entwicklungstools verwenden, aber am Ende ist es nur eine andere Art von Java-Programmierung.


Source by Eric Giguere

About admin

Check Also

Kann man Computerprogrammierer werden?

Der Einstieg in die Computerprogrammierung ist lukrativ, da Sie gut bezahlt werden. Obwohl diese Softwarebranche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.