Computerprogrammierung für Anfänger – der richtige Ansatz

Computerprogrammierung ist eines der interessantesten Themen der Welt, wenn man nur den richtigen Ansatz verfolgt. Im Gegensatz zu den Hauptfächern in Schulen sollte das Programmieren anders behandelt werden. Das Programmieren für Anfänger erfordert, dass der Möchtegern-Programmierer volles Verständnis dafür hat, wie es gemacht wird und was die Grundlagen sind.

Was ist Computerprogrammierung?

Programmieren bedeutet einfach, einem Computer zu sagen, dass er eine Aufgabe erledigen soll. Es ist sehr ähnlich, als würde man einem Kleinkind beibringen, wie man Zahlen addiert. Bei der Programmierung von Einzelpersonen verwenden wir normalerweise mehrere Sprachen, die die Person verstehen kann, wie Englisch oder Französisch. Ebenso erfordert das Schreiben eines Computerprogramms, dass Menschen Sprachen verwenden, die vom Computer gelesen werden können, wie C, Pascal, Java und Python.

Menschliche Sprachen sind sehr komplex, aber Menschen lernen sie aufgrund unserer Intelligenz zu benutzen. Auf der anderen Seite sind Computer nicht so schlau; die Sprache, in der sie unterrichtet werden, ist ziemlich einfach. Aus diesem Grund macht es einem Menschen wie Ihnen Spaß und ist einfach, eine oder mehrere Programmiersprachen zu erlernen. Sobald Sie auch nur mit einer Computersprache vertraut sind, wird es Ihnen viel leichter fallen, eine andere zu lernen.

Dinge, die beim Schreiben eines Computerprogramms zu beachten sind

1. Richten Sie die Logik des Programms ein.

Logik gilt als das Rückgrat eines jeden Programms. Es muss basierend auf den Ressourcen erstellt werden, die Ihre gewählte Programmiersprache zulässt. Die Vorbereitung der Logik muss vor dem eigentlichen Codierungsprozess erfolgen. Sie sollten ein Flussdiagramm für Ihr Programm erstellen oder seinen Algorithmus schreiben, bevor Sie mit dem Schreiben des Programms beginnen.

2. Teilen Sie die Programme in Funktionen auf.

Bei den meisten Programmen können Sie das Programm in Funktionen aufteilen. Diese Funktionen müssen mit der geringsten Anzahl von Anweisungen geschrieben werden. Sie müssen so gestaltet sein, dass sie immer wieder verwendet werden können.

3. Studieren Sie die Syntax jedes Befehls, den Sie verwenden werden.

Einer der Gründe für die meisten Programmierfehler ist die unsachgemäße Verwendung der Syntax. Es gibt viele Programme, die über Funktionen verfügen, mit denen die Syntax jedes Befehls überprüft werden kann, sowie über integrierte Funktionen, die Sie verwenden möchten.

4. Stellen Sie sicher, dass Ihr Code kurz ist.

Je geringer die Anzahl von Befehlen ist, desto schneller ist die Ausführungsrate des Programms. Meistens verwenden wir komplexe Logik, um eine Aufgabe zu erledigen. Wir wissen nicht, dass diese Aufgabe leicht zu bewältigen ist, wenn wir die eingebauten Funktionen der Programmiersprache verwenden. Um diese Probleme zu vermeiden, sollten Sie über ausreichende Kenntnisse aller im Programm verfügbaren integrierten Funktionen verfügen.

5. Stellen Sie sicher, dass Variablennamen und Funktionen logisch sind.

Eigennamen, die in Funktionen und Variablen verwendet werden, vereinfachen den Codierungsprozess. Während die Verwendung unlogischer Variablennamen die Funktionalität des Programms nicht beeinträchtigt, wird es für Sie schwieriger, diesen Code nachträglich zu erweitern oder zu ändern.

Neben dem Erlernen verschiedener Programmiersprachen beinhaltet die Computerprogrammierung für Anfänger das Kennenlernen der oben genannten Tipps. Diese Dinge sollten Sie also besser im Hinterkopf behalten, wenn Sie eine Karriere im Programmieren anstreben.


Source by Steven Winters

About admin

Check Also

Kann man Computerprogrammierer werden?

Der Einstieg in die Computerprogrammierung ist lukrativ, da Sie gut bezahlt werden. Obwohl diese Softwarebranche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.