CSI18 – Der Fall der Deadbeat Beauty

Der Fall der Deadbeat Beauty

In Forensicland klappt nicht immer alles. Manchmal schlagen wir aus. In mehr als einer Hinsicht.

Ich starrte aus den hohen Fenstern meines Büros in den blauen Himmel von Santa Barbara, kaum eine Wolke in Sicht. Es war mein 50-jähriger Geburtstag. Die Rechnungen wurden ignoriert. Es schien ein perfekter Tag zu sein.

Dann klingelte das Telefon und eine entzückende Stimme antwortete. Ingwer Justin. Sie lachte; sie liebte meine Witze; sie dachte, ich wäre brillant. Sie sagte, ich sei perfekt für sie. Als Experte. Ich erinnerte sie an ihren Vater. Ihr verstorbener Vater. Ich hätte das Stichwort nehmen sollen.

Es scheint, dass der Vater von Frau Justín gestorben war – möglicherweise mit Hilfe von Lynn Dallas, einer Lebensgefährtin – einer Gefährtin, die in der neuesten Version von Vaters Testament stand. Nicht nur das, Ginger – der gütige, fürsorgliche, schöne Ginger – war aus dem Testament herausgeschrieben worden. Ihre Geschwister waren noch drin. Die Enkel waren noch drin. Frau Dallas’s Begleittier war da drin, um des Hundes willen! Geld für den Begleiter des Begleiters! Aber nichts für Ingwer.

Es musste etwas getan werden. Die Poserin musste entlarvt werden, bevor sie das Vermögen eines anderen alten Mannes kassierte. Wie Ginger mir mitteilte, war dies Dallas’s MO. Lerne den alten Kerl kennen, ziehe bei ihm ein, werde ein Liebespartner („Sie hat ihn nie geliebt; sie war nur hinter seinem Geld her!“) und hilf ihm dann, den Planeten zu verlassen, wenn die Zeit war reif. Gingers legaler Adler, Big Dan Tuberosa, stimmte zu. „Das ist eine böse Frau, dieser Dallas. Sie muss aufgehalten werden.“

Also bat ich um einen Katalog von Geräten, die verschiedene Versionen des Testaments enthalten könnten. Herr Justín hatte ein ziemliches Setup. Racks mit Netzwerkgeräten oben und unten. Mehrere Computer und Laptops. Viele Backup-Festplatten. Ginger fragte, ob ich sie beim Nachlassverwalter John Geerings im Silicon Valley abholen könnte. Und wenn ich diese arme Heldin beim Preis kürzen könnte.

Dreißig Jahre im Geschäft haben mich auf die harte Tour gelehrt, dass es eine rote Flagge ist, wenn jemand versucht, sich mit Ihnen zu beschäftigen. Jeder Dollar-Rabatt scheint mit einem Rückgang um fünf Punkte verbunden zu sein. Es ist ein seltsamer Teil der menschlichen Natur, dass das Verschenken einer C-Note die Leute denken lässt, dass Sie eine leichte Note sind. Aber ihr verzweifelter Charme trat ein und ich sagte, ich würde die Ausrüstung das nächste Mal holen, wenn ich so hoch bin. Es stellte sich heraus, dass Yahoo! News wollte meinen Beitrag für ein Online-Interview/-Artikel mit dem Titel „Wahr/Falsch: Verkaufen Sie niemals Ihr altes Telefon“, also ging ich nach dem Interview zu Geerings nahegelegener Ausgrabungsstätte, um das Zeug zu holen.

Als ich aus seinem Büro nach unten kam, wartete Ginger darauf, mich zu begrüßen. Sie war lang, schlank und schlank, außer wo es darauf ankam. Ihr flammend rotes Haar leuchtete in der Nachmittagssonne. Sie lehnte sich mit einer trägen, anhaltenden Umarmung an mich und bat mich, in einem örtlichen Straßencafé ein Bier zu trinken, wo wir den Fall besprechen könnten.

Ich habe mir einen Tisch draußen ausgesucht, der für alle sichtbar ist, nur um auf Nummer sicher zu gehen. Ein lokales Firehouse IPA kühlte mein gerötetes Gesicht und beruhigte meine Nerven genug, um meinen Verstand zu beruhigen. Das Gebrüll in meinen Ohren verstummte. Ich hörte mehr darüber, wie sehr Gingers Vater sie liebte. Ich hörte mehr darüber, wie ihre Geschwister (die noch im Testament erwähnt wurden) sich darauf verließen, dass sie die wahre Geschichte im Gedächtnis ihres Vaters herausbrachte. Ich habe gehört, wie Ginger das ganz alleine machen musste. Ich habe mehr über die böse Miss Dallas gehört. Ich habe gehört, dass dieser Fall eine Menge Geld wert wäre und könnte ich nicht einen Teil meiner Gebühr auf Notfallbasis bezahlen?

Wie sich herausstellt, dürfen Sachverständige nicht auf Notfallbasis arbeiten. Das Bild der gemieteten Waffe wäre unvermeidlich. Unabhängig von den Umständen passt es einfach nicht zu der Ethik der absoluten Ehrlichkeit auf dem Messestand, nach der Höhe Ihres Gewinns bezahlt zu werden. Wie die Lamas lehren, verursacht die Anhaftung an das Ergebnis nur Leiden.

Wir hatten noch die Frage eines Vertrages und eines Retainers zu erledigen. Big Dan versicherte mir, dass Ginger gut dafür sei, aber es ist nie eine gute Idee, anzufangen, ohne etwas aufgeschrieben zu haben. Sie hat den Vertrag unterschrieben und mir einen Scheck ausgestellt.

Nachdem wir dies hinter uns hatten und einige technische Gespräche in Laiensprache führten, haben wir uns für eine Strategie entschieden.

Sie dachte, dass zwei Computer (mit 3 Laufwerken) am ehesten Früchte tragen würden.

• Ich würde natürlich von jeder der Festplatten ein forensisches Image erstellen, indem ich FTK Imager über einen Schreibblocker verwende.

• Führen Sie mit EnCase eine Stichwortsuche nach Begriffen und Wendungen aus bekannten Versionen des Testaments durch und stellen Sie die Ergebnisse für jeden Suchbegriff als Tabellenkalkulation bereit.

• Gelöschte Dateien wiederherstellen.

• Suchen Sie nach Willmaker-Dokumenten, indem Sie auch eine hexadezimale Signatur für diese Dateien finden, und suchen Sie sie dann mit Blade und erstellen Sie sie heraus.

• Finden Sie heraus, wann und auf welchem ​​Computer Testamente erstellt, geändert und abgerufen wurden.

• Stellen Sie eine vollständige Liste aller Dateien mit Erstellungsdatum, letztem Datum und letztem Zugriffsdatum und anderen Dateiattributen per Tabellenkalkulation bereit.

• Ausgraben aller vorhandenen und gelöschten Verlaufseinträge mit NetAnalysis und HstEx

• Finden Sie heraus, welche USB-Geräte an jeden Computer angeschlossen waren (falls es mehr erkennbare Geräte gab).

• Finden Sie heraus, ob eine Software zum Löschen von Dateien installiert wurde.

Wie Sie sich vorstellen können, hat es einige Zeit gedauert und eine Menge elektronischer Dokumentationen produziert. So viele Daten würden einen erheblichen Teil des Waldes wegnehmen, wenn ich sie als Ausdrucke senden würde. So viele Stapel Papier sind nicht kostenlos, und da ich nicht pro bono gearbeitet habe, wäre die Zeit zum Ausdrucken nicht kostenlos. Angesichts der Tatsache, dass ich für meine Zeit bezahlen musste, stimmten Big Dan und Ginger zu, sie als Akten zu übernehmen, obwohl sie nicht wollten, dass die elektronische Korrespondenz später zurückverfolgt werden kann. Sie wollten, dass die E-Mail-Kommunikation über das, was wir gefunden haben, stumm bleibt. Die CYA-Alarme im Inneren begannen zu summen. Immer mehr Flaggen wurden gehisst…

Ginger verbrachte viele Stunden damit, die Daten zu sortieren. Ich habe viele Stunden am Telefon verbracht, um zu erklären. Sie war schlau, aber ihr Kopf war einfach nicht für elektronische Tabellenkalkulationen geschaffen – er war für das Geschichtenerzählen geschaffen, und sie komponierte eine Handlung, die zu ihrer Erzählung passte.

Als ich erklärte, dass die Fakten nicht zusammenpassten, fragte sie mich mit kehliger Stimme, ob ich bitte nicht bitte diese eine Anpassung vornehmen könnte, was meiner Meinung nach die Daten bedeuteten? Durch weitere rote Fahnen musste ich annehmen, dass sie an meinem Bein zog. Die Daten sind die Daten. Ein berühmter Fernsehpolizist sagte einmal: „Nur die Fakten, Ma’am.“

Der Anwalt des Angeklagten erklärte sich bereit, meine Aussage telefonisch entgegenzunehmen. Wenn ein Anwalt versucht, mich auseinanderzunehmen, möchte ich seine Körpersprache lesen können, daher sind Telefondepots nicht meine Favoriten. Ich konnte Big Dan und Ginger im Raum hören, zusammen mit dem anderen Anwalt. Wir haben uns mit dem Thema beschäftigt, was Änderungs-, Erstellungs- und Zugriffsdaten bedeuten. Wie ich erklärte, hörte ich Ginger um eine Pause bitten, um nach ihrem Sohn zu sehen, von dem sie sagte, er sei zu Hause krank.

Dann klingelte mein Bürotelefon und die Nummer war ihre! Ihrem Sohn ging es gut. Sie hatte angerufen, um zu versuchen, die Realität ein wenig zu ändern. Obwohl sie Schwierigkeiten hatte, sich in einer Tabellenkalkulation zurechtzufinden, bestand sie darauf, dass ich mich in meiner Aussage über Dateidaten geirrt habe. Ich musste erklären, dass ich ein oder zwei Dinge über sie wusste und dass ich die Experimente zur Bestätigung selbst durchgeführt hatte. Das hatte sie auch, sagte sie, und ich lag falsch. Ich muss zugeben, ich war ein wenig verunsichert. Ich habe versucht zu erklären, dass Windows 7 und XP bestimmte Daten etwas anders behandeln. Ich musste bei meinen Waffen bleiben und Ginger war wütend.

Trotzdem beschlossen sie, bis vor Gericht zu gehen. Ginger bereitete einen Stapel zerreißbarer Papiertabellen vor und faxte sie mir. Jetzt war ich derjenige, der Probleme hatte, Tabellenkalkulationen zu interpretieren, da ich ihre nicht dazu bringen konnte, zusammenzuhalten. Ich habe mein Bestes gegeben. Niemand möchte, dass eine schöne Frau denkt, dass sie verachtet wird.

Dann faxte sie mir etwa 100 Punkte, die ich bezeugen sollte. Ich verbrachte mehr Stunden damit zu erklären, dass es viele Dinge gab, die ich einfach nicht sagen konnte. Ich fühlte mich in einem Debattierteam. Ich hätte ab und zu aufhören sollen, aber ich blieb dabei, bis sie mir schriftlich sagte, wenn ich auf einen bestimmten Punkt nicht auf eine bestimmte Weise antworten könnte, bestand sie darauf, dass ich die Antwort nicht wüsste. Selbst wenn das nicht der Höhepunkt eines Ethikverstoßes gewesen wäre, wäre es Meineid.

Ich gebe auf.

Ich rief Big Dan an und sagte ihm, dass ich mich aus dem Fall zurückziehe und dass er seinem Mandanten wirklich sagen sollte, er solle keinen Gerichtsbeamten bitten, sich selbst meineidig zu machen. Aber Dan glaubte immer noch an diese schreckliche Verführerin. Und Gericht drohte. Ich ließ mich unter folgenden Umständen zu einem Gerichtsverfahren überreden: Ginger wollte nicht mehr mit mir reden – nur Anwalt Dan; Niemand würde versuchen, mein Zeugnis zu beeinflussen, auch Big Dan nicht; und ich musste sofort die Zahlung erhalten, um die längst überfällige Rechnung sowie die bevorstehende Zeugenaussage zu begleichen.

Gemacht und gemacht. Ich höre auf. Wäre die Vereinbarung eingehalten worden.

Was ein paar Stunden auf dem Stand hätte sein sollen, wurden zu zwei ganzen Tagen. Ginger saß bei ihrem Anwalt, runzelte die Stirn, schüttelte den Kopf und versuchte sonst, mich dazu zu bringen, „die richtigen“ Dinge zu sagen. Jeder ihrer Experten, ihr Anwalt und der Richter waren ein Dummkopf, und jeder der Oppositionellen war brillant. Die Pausen waren voller Anschuldigungen und diese hübsche Frau, die so viele Leute dazu bringen konnte, nach ihrer Melodie zu tanzen, konnte die Fakten einfach nicht dazu bringen, das zu sagen, was sie wollte, egal wie oft sie ihre Meinung änderte, was sie bedeuten sollten .

Sie baten mich, noch einen Tag als Widerlegungszeuge für den nächsten Kerl zu bleiben, aber ich konnte einfach nicht. Ich musste mich mit der Realität und Verabredungen auseinandersetzen.

Nun, am Ende blieb mir die Tasche für eine Gerichtsabrechnung für einen Tag zurück – und Karma holte die giftige Verführerin ein. Vielleicht war es ihre Theatralik, ihr fließender Umgang mit der Wahrheit, oder einfach nur, dass Daddy sie aus irgendeinem seltsamen Grund aus ihrem Erbe gestrichen hatte. Aber nach weiteren Jahren der Arbeit im Gerichtssystem endete die böse Lynn Dallas mit dem, was das Testament ihr angetan hatte, und die durchtriebene Sirene bekam einen Anteil an Karma.

Also sitze ich jetzt und meditiere über Flaggen und Schilder und den blauen Himmel von Santa Barbara. Etwas genauer darauf zu achten, was das Universum zu zeigen hat, zeigt einem Kerl, der seinen Lebensunterhalt damit verdient, die Wahrheit mit einem forensischen Spaten auszugraben. Ich versuche zu sehen, was kommt, bevor der Allmächtige mir mit einem Vorschlaghammer auf die Stirn hauen muss, um meine Aufmerksamkeit zu erregen. Und halten Sie die ausgefallenen Klamotten für den nächsten Gerichtstermin mit den Fakten unter Druck.


Source by Steve Burgess

About admin

Check Also

Wie groß ist BIG DATA?

Haben Sie sich jemals gefragt, wenn Sie Ihr Bild hochladen oder einen Status oder sogar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.