Dank des erschwinglichen und zuverlässigen häuslichen Pflegedienstes plus Technologie ist das Leben viel heller

Es ist oft eine schwierige Entscheidung für Familien, wenn sie einem älteren Familienmitglied helfen. Sie würden sich sicher schuldig fühlen, wenn Sie die falsche Entscheidung treffen, und Sie würden nie wollen, dass jemand die falsche Entscheidung für Sie trifft, wenn Sie der Pflegebedürftige wären. Wenn es also um die Pflege in einer Einrichtung oder die häusliche Pflege geht, muss die Wahl mit Mitgefühl getroffen werden, sie muss von Herzen kommen – was ist das Beste, und wenn ich es wäre, was würde ich mir wünschen?

Wir alle würden gerne glauben, dass die häusliche Pflege die beste Option wäre, aber was ist, wenn es ziemlich ernste medizinische Probleme gibt und Sie sich darüber Sorgen machen? Nun, vielleicht kann ein von einem Arzt empfohlenes medizinisches Überwachungsgerät diese zusätzliche Ebene der Sicherheit und des Seelenfriedens bieten. Lassen Sie es mich erklären, denn die innovativen Medizinprodukte von heute scheinen bereit zu sein, die Lücke zu schließen.

Tatsächlich gab es im Wall Street Journal am 26. Juli 2018 einen großartigen Artikel mit dem Titel; „Ein technischer Test, um Senioren länger in ihren Häusern zu halten“ von James Moore. Der Artikel stellte fest, wie die neue medizinische Überwachung und das „Internet der Dinge“ (IoT) es Ärzten ermöglichten, sich sicher zu fühlen, dass ihre Patienten zu Hause sind und nicht in einer teuren Pensions- und Pflegeeinrichtung, einem Pflegeheim oder einem Standort für betreutes Wohnen. Der Artikel ging in den Artikel ein mehrere neue Technologien am Horizont und viele, die bereits auf den Markt gekommen sind.

Der Artikel macht einen großen Punkt. Sie sehen, wenn Sie eine Pflegekraft zu Hause haben, die Ihr Familienmitglied wie eine Familie behandelt, dann haben Sie Kameradschaft und weniger Chance auf Depressionen. Sie haben auch jemanden, der die Essensplanung durchführt und den Kunden daran erinnert, wann es Zeit für die Medikation ist. Jemand ist da und hilft. Wenn Sie in der Zwischenzeit auch Geräte zur Gesundheitsüberwachung haben, alarmieren diese den Arzt, wenn etwas nicht stimmt, so wie es eine der Krankenschwestern in einem Pflegeheim tun könnte. Wenn Sie darüber nachdenken, ist das nicht dasselbe wie in einem Pflegeheim oder einer Einrichtung für betreutes Wohnen für Senioren?

Sicher ist es das, und denken Sie eine Sekunde darüber nach; wie ist der Anteil von Pflegekräften oder Helfern in einer Pension und Pflegeeinrichtung; sechs zu eins oder mehr? Wenn Sie also eine Betreuungsperson haben, ist das Verhältnis eins zu eins und Ihre Mutter oder Ihr Vater dürfen zu Hause bleiben – und wir alle wissen, dass der Übergang von zu Hause in eine Einrichtung die Lebensqualität eines Menschen vollständig beeinträchtigt.

Bedeutet das nun, dass Pflegeheime, Einrichtungen des Betreuten Wohnens oder Pensions- und Pflegeeinrichtungen der Vergangenheit angehören? Nun, wahrscheinlich nicht, da es in den meisten dieser Arten von Pflegeeinrichtungen eine Warteliste gibt und sie immer noch einen sehr hohen Preis verlangen. Daher werden sie natürlich nicht so schnell verschwinden. Trotzdem macht der Artikel sehr viel Sinn und regt zum Nachdenken an. Und ich denke, ich möchte Sie mit diesem Gedanken des Tages verlassen. Sei gesund, lebe gut und lebe auf jeden Fall am längsten!


Source by Lance Winslow

About admin

Check Also

Warum Elektronik und Technologie wichtig sind

Die Menschen leben heute in einer Welt, die stark auf Elektronik und Gadgets angewiesen ist, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.