Ein IT-Beratungsunternehmen, das perfekt für ein Biotech-Unternehmen geeignet ist – 7 Zeichen

Kleine und mittelständische Biotech-Unternehmen verfügen nicht über die finanziellen Mittel, die ihre größeren pharmazeutischen Pendants haben. Das bedeutet, dass sie bei ihren Ausgaben noch intelligenter sein müssen. Größere Firmen haben tiefere Taschen für ihre Projekte, während Biotech-Startups und mittelständische Firmen Investoren finden müssen, wenn ihr F&E-Budget nicht ausreicht. Aufgrund von Budgetbeschränkungen müssen die kleinen bis mittleren Biotech-Unternehmen daher kreative Methoden finden, um ihre begrenzten Ressourcen zu nutzen und gleichzeitig ihr Geschäft auszubauen. Der effektivste Weg, dies zu tun, besteht darin, sicherzustellen, dass das Unternehmen, das sie einstellen, langfristig gut zusammenpasst. Biotech-Unternehmen sollten bei der Suche nach einem IT-Unternehmen auf sieben wichtige Anzeichen achten.

Ein Informationstechnologie-Beratungsunternehmen, das die Bedürfnisse seiner Biotech-Kunden wirklich versteht und umarmt, sollte im Dienste der Biotech-Branche erfahren und sachkundig sein. Wir glauben, dass ein erfolgreicher IT-Partner sieben Eigenschaften haben sollte:

1. Sie sollten ein Verständnis der Biotechnologiebranche und spezifischer Bedürfnisse haben, die auftreten können, wie z proprietäre Laborgerätehersteller usw.

2. Sie sollten über einen Führungshintergrund und langjährige Erfahrung in der Branche verfügen (über 10 ist eine gute Zahl). Sie sollten in der Lage sein, sowohl mit C-Level-Führungskräften als auch mit Linienarbeitern zusammenzuarbeiten, damit sie sowohl die Bedürfnisse an vorderster Front als auch die Bedürfnisse eines Wachstumsunternehmens auf hohem Niveau kennen.

3. Sie müssen reaktionsschnell und agil sein. In der Biotechnologiebranche ist Innovation der Schlüssel, und eine schnellere Markteinführung bedeutet, dass man früher die Rentabilität erreicht und somit weniger zusätzliche Finanzierungsrunden benötigt. Mit anderen Worten, eine agile Reaktion ist gleichbedeutend mit Zeit- und Geldersparnis.

4. Sie müssen eng und strategisch mit dem Unternehmen zusammenarbeiten. Sie sollten nicht nur Techniker auf Abruf sein, die kommen und Dinge reparieren, ohne das große Ganze zu sehen. In jedem Biotechnologieunternehmen gibt es zwei unterschiedliche Bedürfnisse: Verwaltung und Forschung. Daher müssen Techniker in der Lage sein, Computer für Verwaltungszwecke am Laufen zu halten, aber auch technologisch strategisch genug sein, um ihr Technologiewissen in Gewinne zu verwandeln. So können ihre Kunden die Produktivität steigern, Kosten senken und schneller auf den Markt kommen.

5. Ein IT-Unternehmen, das die Interessen seiner Kunden im Auge hat, wird ständig über Kosteneinsparungen nachdenken. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung verfügt eine erfahrene IT-Firma über mehrere Methoden, um zusätzliche Kosten für Ausrüstung, Arbeit oder Zeit für ihren Kunden zu senken oder sogar zu eliminieren. Somit kann der Kunde durch die Wahl eines IT-Kostensparexperten Ausgaben sparen.

6. Eine effiziente IT-Firma weiß, wie sie kreative Lösungen für ein aktuelles Netzwerkproblem eines Kunden finden kann und ist möglicherweise sogar in der Lage, damit verbundene Probleme in der Zukunft vorherzusehen und zu verhindern.

7. Ein IT-Unternehmen, das mit den Nuancen vertraut ist, die mit proprietären Laborgeräten verbunden sind, kann verstehen, dass diese anders hergestellt werden und in ihrer Funktionsweise einzigartig sind. Einige sind beispielsweise eigenständige Einheiten, einige arbeiten in einer Active Directory-Domänenumgebung, einige arbeiten in einer Quasi-Domänenumgebung und einige verfügen über einen sehr laxen Sicherheitsschutz, der korrigiert werden sollte. Die IT-Firma wird auch verstehen, dass sie alle sorgfältige Sicherheitsüberprüfungen und möglicherweise Sicherheitsänderungen erfordern, um sie in das Unternehmensnetzwerk zu integrieren.

Als Inhaber eines Informationstechnologie-Beratungsunternehmens in San Diego hatte ich die Gelegenheit, mit einer Reihe von Biotechnologie-Unternehmen mit Sitz in San Diego zusammenzuarbeiten. Oft sind die Schmerzen und Bedürfnisse, die sie mit mir teilen, sehr ähnlich. Schließlich rennen sie alle darum, ihre Produkte früher auf den Markt zu bringen, sie wollen, dass es gleich beim ersten Mal richtig und kostengünstig gemacht wird. Manche sagen, bei dieser Wirtschaft müssen wir mit weniger mehr erreichen. Ich sage, man sollte mit weniger mehr erreichen – immer!

Mit der Biotechnologiebranche vertraut zu sein, gibt dem IT-Beratungsunternehmen keine Lizenz, seinen Biotech-Kunden zu viel zu zahlen. Ein guter IT-Partner verfügt über einen guten Umgang mit Humanressourcen in seinem Team, um die erforderlichen Ressourcen angemessen zuzuweisen, wenn dieses Fachwissen für ein Projekt erforderlich ist.

Ein IT-Unternehmen, das sich seinem Kunden widmet, baut mit ihm eine eher partnerschaftliche Beziehung auf. Anstatt den Kunden nur als einen anderen Account zu bezeichnen, geht ein IT-Beratungsunternehmen, das sich wirklich um die besten Interessen seiner Kunden kümmert, für sie die Extrameile. Hier in San Diego bekamen wir einmal einen Anruf von einem Kunden, der ein Problem mit seinem Laptop hatte. Er konnte es nicht zum Laufen bringen und hatte eine wichtige Präsentation bei einer Vorstandssitzung zu erledigen. Wir nahmen seinen Laptop, reparierten ihn für ihn und lieferten ihn gerade noch rechtzeitig zu seinem Meeting. Unser Kunde war sehr zufrieden und wir auch.

Der perfekte IT-Partner für ein technologie-, forschungs- und entwicklungsorientiertes Unternehmen ist ein Unternehmen, das die IT nutzen kann und seinen Kunden hilft, sich agil mit dem Markt zu bewegen, ihre Produkte früher auf den Markt zu bringen und vor allem mit weniger mehr zu erreichen.


Source by Joyce Tang

About admin

Check Also

Warum Elektronik und Technologie wichtig sind

Die Menschen leben heute in einer Welt, die stark auf Elektronik und Gadgets angewiesen ist, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.