Laptop- oder Desktop-Verwirrung? Top-Verbraucherratgeber enthüllt

Sind Sie verwirrt und frustriert und wissen nicht, welches Sie kaufen sollen? Ein günstiger Desktop-PC oder ein preiswerter Laptop? Lassen Sie mich Ihnen meine Gedanken zu den Unterschieden zwischen einem Laptop und einem Desktop-PC schildern.

Mein Ziel ist es, Ihnen die richtige Wahl zu erleichtern und einen PC zu kaufen, auf den Sie stolz sein können.

Es gibt viele verschiedene Faktoren, die bei Ihrem Kauf berücksichtigt werden sollten.

Schauen wir uns das genauer an:

Portabilität – Es braucht keinen Raketenwissenschaftler, um herauszufinden, dass der Kauf eines Laptops Ihnen mehr Mobilität bietet. Der Laptop ist sehr portabel. Vielleicht ist eine bessere Frage, die Sie sich stellen sollten: Wo wollen Sie diesen Computer einsetzen? Werden Sie zu Hause sein oder müssen Sie es von zu Hause wegnehmen. Wäre es von Vorteil, es von zu Hause mitnehmen zu können? Ich persönlich wähle immer einen Laptop. Wieso den? Weil es mir mehr Flexibilität im Arbeitsumfeld gibt und es schön ist, im Sommer im Garten zu arbeiten! Für die Portabilität ist der Laptop daher vorzuziehen.

Vielleicht wissen Sie nicht, wo sich Ihr Computer befindet. Wenn das der Fall ist und Sie gerne am selben Schreibtisch im selben Raum sitzen, ist der Desktop-Computer die richtige Wahl für Sie.

Hardware-Fähigkeit – Früher gab es große Unterschiede in den Hardwarefunktionen zwischen einem Desktop- und einem Laptop-PC. Wenn Sie vor ein paar Jahren einen leistungsstarken PC wollten, haben Sie nie an einen Laptop gedacht. Heutzutage wird die Technologie immer leistungsfähiger und kleiner, sodass es wirklich keinen großen Unterschied gibt. Der einzige Unterschied ist die Größe der Festplatte. Für mich verkauft dies nicht wirklich einen Desktop-PC, da Laptops normalerweise mehr als genug Speicherplatz haben, um meine Bedürfnisse zu befriedigen.

Desktop-PCs eignen sich hervorragend für schwere Verarbeitungsaktivitäten. Wenn Sie sich für Musik, Videos, Fotografie oder Spiele begeistern, möchten Sie vielleicht die größere Speicherkapazität des Desktop-PCs nutzen.

Das andere großartige an Desktops ist, dass Sie viel Spielraum haben, um die Komponenten zu aktualisieren.

Sie könnten einem Laptop eine externe Speichereinheit hinzufügen, aber dies beeinträchtigt seine Portabilität.

Verarbeitungsmöglichkeiten – Wenn Sie ein eingefleischter Spieler sind, dann ist ein Desktop die einzige wirkliche Antwort. Viele Spiele belasten die Verarbeitungskapazitäten eines PCs enorm. Mit einem Desktop können Sie Ihre Grafikkarte jederzeit aufrüsten, was mit einem Laptop nicht möglich ist.

Wenn Sie also nicht ohne Ihre Spiele leben können und sie in den nächsten Jahren mühelos spielen möchten, empfehle ich einen Desktop-PC mit einer installierten unterstützenden Grafikkarte. Da Unternehmen bestrebt sind, Software an ihre Grenzen zu bringen, stellen sie höhere Anforderungen an die Hardware, um sie zu unterstützen. Technik wird kleiner und noch leistungsfähiger.

Kosten – Laptop-PCs kosten normalerweise mehr als die entsprechenden Desktop-PCs. Laptops werden mit anderen externen Peripheriegeräten wie einer integrierten Monitormaus und -tastatur geliefert.

OK, fassen wir zusammen:

Laptops sind ideal für den Transport und für unterwegs. Wenn also Portabilität wichtig ist, haben Sie wirklich keine andere Wahl, als einen Laptop zu verwenden.

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, an einem Ort an Ihrem PC zu arbeiten, fragen Sie sich, ob Sie wahrscheinlich Spiele spielen. Wenn Sie wahrscheinlich gerne spielen, ist ein Desktop-PC die richtige Wahl für Sie.


Source by Preston Scott

About admin

Check Also

Wie man Offpage-SEO macht

Vorteile von Offpage-SEO für Website-Besitzer Steigerung der Rankings Wenn Offpage-SEO richtig durchgeführt wird, trägt es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.