Multithreading in Java

Ein Objekt besteht aus einigen Daten zusammen mit einer Reihe von Unterprogrammen, die diese Daten manipulieren. (Ein Objekt ist eine Art „Modul“ oder eine in sich geschlossene Einheit, die über eine wohldefinierte Schnittstelle mit dem Rest der Welt kommuniziert. Ein Objekt sollte ein kohärentes Konzept oder ein reales Objekt darstellen.)

Die Java-Plattform wurde von Grund auf so konzipiert, dass sie gleichzeitige Programmierung unterstützt, mit grundlegender Parallelität in der Programmiersprache Java und den Java-Klassenbibliotheken.

Die beiden grundlegenden Ausführungseinheiten in der parallelen Programmierung in Bezug auf die Programmiersprache Java.

Bei der gleichzeitigen Programmierung gibt es zwei grundlegende Ausführungseinheiten: Prozesse und Threads. In der Programmiersprache Java beschäftigt sich die parallele Programmierung hauptsächlich mit Threads.

Java bietet integrierte Unterstützung für Multithread-Programmierung. Hier enthält ein Programm zwei oder mehr Teile, die gleichzeitig ausgeführt werden können. Jeder Teil eines solchen Programms wird als Thread bezeichnet, und jeder Thread definiert einen separaten Ausführungspfad.

Es ist eine spezielle Form des Multitaskings. Es erfordert weniger Overhead als die Multitasking-Verarbeitung.

Ich muss einen anderen Begriff für Threads definieren: Prozess: Ein Prozess besteht aus dem vom Betriebssystem zugewiesenen Speicherplatz, der einen oder mehrere Threads enthalten kann. Ein Thread kann nicht alleine existieren; es muss Teil eines Prozesses sein. Ein Prozess läuft weiter, bis alle Nicht-Daemon-Threads mit der Ausführung fertig sind.

Dadurch können Sie sehr effiziente Programme schreiben, die die CPU maximal auslasten, da Leerlaufzeiten auf ein Minimum reduziert werden können.

Lebenszyklus eines Threads:

  • Neu: Ein neuer Thread beginnt seinen Lebenszyklus im neuen Zustand. Es bleibt in diesem Zustand, bis das Programm den Thread startet. Es wird auch als geborener Faden bezeichnet.
  • Ausführbar: Nachdem ein neu geborener Thread gestartet wurde, wird der Thread ausführbar. Ein Thread in diesem Zustand wird als seine Aufgabe ausführend betrachtet.
  • Wartend: Manchmal wechselt ein Thread in den Wartestatus, während der Thread darauf wartet, dass ein anderer Thread eine Aufgabe ausführt. Ein Thread geht nur dann zurück in den ausführbaren Status, wenn ein anderer Thread dem wartenden Thread signalisiert, die Ausführung fortzusetzen.
  • Zeitgesteuertes Warten: Ein ausführbarer Thread kann für ein bestimmtes Zeitintervall in den zeitgesteuerten Wartezustand wechseln. Ein Thread in diesem Zustand geht zurück in den ausführbaren Zustand, wenn dieses Zeitintervall abläuft oder das Ereignis eintritt, auf das er wartet.
  • Beendet: Ein ausführbarer Thread tritt in den beendeten Zustand ein, wenn er seine Aufgabe abschließt oder anderweitig beendet wird.

Source by James Kigwa

About admin

Check Also

Die Vorteile des Erlernens des Programmierens von Computern

Ich erinnere mich noch an die Aufregung, die ich verspürte, als ich in der Schule …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.