Schützen Sie Ihre Passwörter vor Hacking

Sie können die beste Sicherheitssoftware und -hardware zu Hause und im Büro bereitstellen, aber wenn jemand Ihre Passwörter leicht erraten kann, haben Sie Hackern die schlimmstmögliche Lücke offen gelassen.

Starke Passwörter sollten die Norm sein. Zu viele Leute nehmen sich die Passwortauswahl nicht zu Herzen und lassen sich offen für die einfachste Methode, mit der Hacker Ihre Daten kompromittieren. Sie werden vielleicht lachen, wenn Sie lesen, dass viele Leute das Wort Passwort als ihr Kontopasswort verwenden. Wenn Sie zu den Leuten gehören, die „Passwort“ verwenden, tut es mir leid, aber lesen Sie weiter. Eine weitere gebräuchliche Nummer ist die Zahlenfolge: 123456. Viele Websites, die keine starken Passwörter erfordern, benötigen mindestens sechs Zeichen, daher wählen einige die sechs Zahlenfolgen faul aus.

In Systeme wird von Hackern eingebrochen, die einige Passwörter leicht erraten und für andere Software zum Knacken von Passwörtern ausführen. Ein Programm zum Knacken von Kennwörtern durchläuft ein Wörterbuch, gängige Kennwortsätze und Kombinationen von Geburtsdatum. Sobald ein Passwort geknackt ist, sind Sie anfällig für Datenschutz-, Identitäts- und Finanzdiebstahl. Ihr Computer könnte von Hackern verwendet werden, um andere Computer zu Opfern zu machen.

Hier sind einige Tipps für eine bessere Passwortverwendung.

1. Je länger das Passwort, desto besser. Sie können sich Sorgen machen, sich ein längeres Passwort zu merken, aber es gibt einen Trick, den Sie verwenden können. Versuchen Sie, einen Satz zu erstellen, an den Sie sich leicht erinnern können, und verwenden Sie den ersten Buchstaben des Satzes. Wenn Sie einige Zahlen oder Zeichen einwerfen, haben Sie die Stärke wirklich erhöht. Hier ist ein Beispiel für diese Technik. Sag, du liebst die Küche deiner Mutter und wer tut das nicht? „Ich liebe die Küche meiner Mutter, egal was sie macht!“ Ilmmcnmwsm! Wenn Sie den Buchstaben I groß schreiben, gefolgt von Kleinbuchstaben und am Ende ein Ausrufezeichen setzen, haben Sie ein ziemlich schwer zu knackendes Passwort erstellt.

2. Verwenden Sie keinen Text aus dem Wörterbuch. Ein Passwort-Cracker-Programm kann in Sekundenschnelle Millionen von Wörtern durchlaufen. Ich habe sie im Rahmen meiner Computerforensik-Ausbildung arbeiten sehen. Einige Programme zum Knacken von Passwörtern sind im Internet frei verfügbar und andere werden verkauft, die bestimmte Programme knacken können.

3. Ich weiß, dass Sie das vielleicht nicht möchten, aber Ihre Passwörter regelmäßig ändern. Einige empfehlen, dies alle zwei bis drei Monate zu tun. Legen Sie eine Erinnerung in Ihrem Kalenderprogramm fest.

4. Wenn ein Hacker an einen Link zum Zurücksetzen des Passworts weitergeleitet wird, wird er die Antworten auf Ihre Sicherheitsphrasen erraten. Wenn Sie sich für einfache entscheiden, haben Sie die Hacker-Aufgabe gerade etwas einfacher gemacht. Es wurde berichtet, dass die E-Mail der für den Vizepräsidenten nominierten Sarah Palin gehackt wurde, weil der Hacker einige Nachforschungen über sie angestellt hatte. Der Bericht besagte, dass er ihre Postleitzahl, ihren Geburtstag und den Ort, an dem sie ihren Mann traf, kannte.

Es gibt einige Softwaretools und Hardwaregeräte, mit denen Sie Ihre Passwörter schützen können. Über einige davon werde ich in einem zukünftigen Artikel schreiben. Verwenden Sie vorerst die besten Passwörter, die Sie können, und machen Sie sie stark.


Source by Greg Doig

About admin

Check Also

Wie groß ist BIG DATA?

Haben Sie sich jemals gefragt, wenn Sie Ihr Bild hochladen oder einen Status oder sogar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.