Technische Assimilation und Lagerung von Talenten

Neulich erhielt ich einen Anruf von einem Staatsvertreter wegen der auf meiner Website veröffentlichten Informationen. Ich wurde zu seinem Inhalt befragt. Die Frau am Telefon war völlig unkommunikativ, arrogant und nahm die Antworten auf ihre Fragen nicht wahr.

Nachdem ich seit mehr als einem Jahr formell arbeitslos war, war das Letzte, was ich wollte, meine UC-Bennies aufs Spiel zu setzen. Der Inhalt meiner Website(s) soll den Besuchern nicht nur fundierte Informationen vermitteln, sondern auch meine besonderen Fähigkeiten und Talente zeigen. Die Frau hatte keine. Je mehr sie trotzig sprach, desto mehr wurde klar, dass sie keine IT-Person war. Ihre Telefonkadenz endete damit, dass sie mir zusicherte, dass ein Ermittler in Kürze Kontakt aufnehmen würde.

Der Inhalt der Website spricht nicht nur für sich selbst, sondern es ist sehr klar, dass er keine Einnahmen zu meinem persönlichen Vorteil generiert. Allerdings ist die Generierung von Einnahmen durch Familie, Freunde und Bekannte der einzige Vorteil für das Geschäft und die Aktivitäten dieser Personen. Die veröffentlichten Daten dienen in erster Linie dazu, Menschen bei Bildungs-, aktuellen und vergangenen Ereignissen und Beschäftigungsverhältnissen zu helfen. Die Site hilft auch bei meiner Jobsuche und bei der Kontaktaufnahme mit potentiellen Arbeitgebern. Die Absicht ist, einen Eindruck zu hinterlassen.

Informatikstudenten sind in der IT-Belegschaft stark unterrepräsentiert.

People of Color mit Hochschulabschluss sind die am wenigsten vertretene Gruppe, die auf IT-Jobs in der IT-Branche vorbereitet ist. Die Implikation zeigt ernsthafte Meinungsverschiedenheiten sowohl für die Hochschulbildung als auch für die IT-Branche. Die begrenzte Anzahl von IT-Mitarbeitern beschränkt sich nicht nur auf People of Color. Die Anziehung und Bindung durch Arbeitgeber einer bestimmten Gruppe stellt ein großes Defizit für die IT-Belegschaft dar. Unterrepräsentierte Gruppen, dh Afroamerikaner, Lateinamerikaner, Frauen und ältere Arbeitnehmer, würden von der Ausweitung des Arbeitskräftebedarfs im Bereich der Informationstechnologie stark profitieren. Der Bericht von Herman D. Hughes von 1998, Professor an der Michigan State University, sagte: „Studien haben gezeigt, dass es keinen Mangel an IT-Mitarbeitern geben würde, wenn diese unterrepräsentierten Gruppen vollständig an der IT-Belegschaft teilnehmen würden.

„Neue Gesetze, die Politik des Weißen Hauses und ein Cyber-Sicherheitszar sollten der Situation helfen. J. Nicholas Hoover von TechWeb.com.

Bundesbehörden berichteten, dass verschiedene Geheimdienste Informationen über die US-Angreifer vom 9. September 2001 hatten. Dieser Nicht-Kommunikations-Fauxpas half, Lücken im Informationsaustausch zwischen diesen einschlägigen Behörden zu schließen. Herr Hoover sagte auch, dass keine Agentur über alle Teile verfügt, die für ein vollständiges Informationspaket erforderlich sind. „Seitdem hat es jedoch Fortschritte gegeben, von Vereinbarungen zum Informationsaustausch mit mehreren Behörden bis hin zur Einführung von Wikis und Blogs.“ Obwohl immer noch Gräben und Lücken bestehen, ist der Informationsaustausch über Terrorismus zu einem regierungsweiten Ansatz für den Datenaustausch geworden.

„Von weniger als der Hälfte der betroffenen Behörden wurden Mandate zum Informationsaustausch und Schulungsprogramme umgesetzt“, sagt Hoover. Die Markle Foundation findet „alte Gewohnheiten sterben hart!“ Alle Agenturen sind im Rahmen des American Recovery and Reinvestment Act verpflichtet, Einzelheiten zu ihren Konjunkturausgaben offenzulegen. Dazu gehören alle beteiligten Staaten und die geschaffenen Arbeitsplätze. Das Finanzministerium strebt Konsistenz in Bezug auf seine Finanzberichte mit bundesweiten Finanzkonten an. Laut Hoovers Bericht wird erwartet, dass Verbesserungen im Office of Management and Budget des Weißen Hauses zu kohärenten Finanzmanagementsystemen bei seinen Verbesserungsbemühungen führen.

Die Frage ist, warum redundante, nicht interoperable Systeme in Regierungsbehörden normal bleiben. Hoover erklärt: „Viele Behörden bestehen darauf, ihre Unabhängigkeit zu wahren, und diejenigen, die sich öffnen wollen, sehen sich technischen Hindernissen beim Austausch von Informationen gegenüber.“ Als Beispiel nennt er das Verteidigungsministerium. Militärische Zweige weigern sich, die Defense Information Services Agency (DISA) oder die Defense Business Transformation Agency (BTA) zu nutzen.

Siled Information hat sich als die größte Herausforderung des DOD erwiesen, während die Modernisierung der Geschäftssysteme der Abteilungen verlangsamt wurde, wie vom Government Accountability Office aufgezeichnet. Mehr als 3.000 unterschiedliche Finanzsysteme werden ersetzt und/oder mit 12 ERP-Systemen verbunden (kurz für Enterprise Resource Planning, ein Business-Management-System, das alle Facetten des Unternehmens integriert, einschließlich Planung, Fertigung, Vertrieb und Marketing. Wie die ERP-Methodik hat werden immer beliebter, Softwareanwendungen sind entstanden, die Geschäftsleitern helfen, ERP in Geschäftsaktivitäten wie Bestandskontrolle, Auftragsverfolgung, Kundenservice, Finanzen und Personalwesen zu implementieren.) mit einer Ausgabenpauschale von einer Milliarde Dollar jährlich. Unzählige Schnittstellen erfordern die Konnektivität von Abstimmungsfehlern innerhalb dieser Regierungssysteme.

„Es ist klar, dass die Zukunft der Informationstechnologie untrennbar damit verbunden ist, wie gut unterrepräsentierte Studenten vorbereitet werden“, sagt Bob Reed, Vizepräsident für Vielfalt und Inklusion bei Cingular Wireless Systems, wie Fred Green Jr., NNPA Technology Writer, berichtet . „Der Weg zum Erfolg beginnt lange bevor ein potenzieller Mitarbeiter eine Bewerbung abschließt.“

Die College-Studie dieses Reporters erstreckt sich über mehr als 10 Jahre. Besuch des Philadelphia Community College, beginnend im Herbst 1996 mit Management and Technical Studies und Berean Institute College of Business Administration and Computer Science in Philadelphia PA, akkreditiert von: The Accrediting Commission of Career Schools and Colleges of Technology, etc. Die spätere Institution ist eine „HBCU“ (Historische Schwarze Hochschulen und Universitäten).

Eine Herausforderung wurde an drei HBCU Campus gestellt. Die drei historischen Colleges waren die Southern University in Baton Rouge, LA; North Carolina Central University in Durham, NC; und Florida-Universität in Tallahassee. Die Wirtschaftsstudenten der drei Campus wurden mit der Entwicklung, Implementierung und dem Marketingplan beauftragt, um ihre Kommilitonen und Fakultätsmitglieder zu erreichen. Cingular Wireless Systems hat sich dieser Herausforderung gestellt, sagt Mr. Green. Die Belohnungen sind Stipendien, Zuschüsse und Unternehmensprodukte. Die Cingular-Challenge bietet den Wirtschaftsstudenten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu zeigen, Balance und Theorie mit Teamwork-Konzepten sowie individueller Kreativität zu zeigen. (Die Challenge-Ergebnisse werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben).

Arbeitgeber sind ständig auf der Suche nach neuen Fähigkeiten, Schulungen und Lernen. Warum ist es für IT- und BI-Studenten (Information Technology and Business Intelligence) so schwierig, die gesuchten Jobs und Karrierewege zu finden, die sie suchen? (Gerade innerhalb der Behörden!) Warum sind Berufseinstiegsstellen mit Bürokratie gespickt, wenn doch klar ist, dass Bewerber die Fähigkeiten und Fertigkeiten für IT-Aufgaben und -Verantwortungen mitbringen?

Ein IT-Arbeitskräftemangel? Bitte!

IT-Facharbeiter haben ihre Fähigkeiten in der Regel nicht im Leerlauf. Sie (wir) müssen mit den Informationstrends und -änderungen Schritt halten. Wir werden ständig ermutigt, unsere Bildungsaktivitäten fortzusetzen, auch wenn die Kosten für den Durchschnittsmenschen in unerreichbare Höhen gestiegen sind. Wir werden ermutigt, Online-Profile und -Lebensläufe zu erstellen und zu pflegen, die Arbeitgeberansichten anziehen. Wir werden ermutigt, unsere Fähigkeiten und Talente im Internet zu zeigen, nur um sie hinterfragt, verspottet, missachtet, falsch gelesen und missverstanden zu bekommen. Unsere Konkurrenz ist nicht von unserem Land und dennoch werden wir ständig ermutigt, während wir entmutigt werden, die Ziele unserer Regierung zu erreichen – „The American Dream!“

Der Wettbewerb fördert ständig seine selbstgewachsenen (und nicht selbstgewachsenen – sondern – nach Hause zurückgekehrten) ausgebildeten und kompetenten Talente, die ihre IT-Produktionen auf die Spitze treiben! Dieses besondere Talent (in den meisten Fällen) hält dem Druck des finanziellen Stresses nicht stand, ganz zu schweigen von Medizinern, mit dem Wissen, dass das geförderte Talent der Regierung dienen will, die es sein Zuhause nennt … Mutterland: für mindestens einen bis 2 Jahre. Die Konkurrenz schaut zu uns zurück und lächelt. Der Wettbewerb wächst mit den sich ändernden Technologietrends und -änderungen, während wir sitzen und „IT-Personalmangel!“

Der Wettbewerb geht mit der Trophäe nach Hause und wir belegen den sechsten und siebten Platz im Weltwettbewerb IT- und BI-Plattform(en). Schauen Sie sich Beta Max, Videorekorder, Heimcomputer, Elektronik usw. an. Ist es nicht an der Zeit, hoch im Sattel zu fahren, die Ersten zu sein, zu führen? Wir haben es mit der Präsidentschaft gemacht, nicht wahr? Warum können wir also keinen Weg finden, den „IT-Arbeitskräftemangel“ zu füllen und all unsere Talente zu nutzen … im ganzen Land der Freien … der Heimat der Tapferen? Inklusion ist der einzige Weg zur vollständigen und völligen Freiheit und Befreiung von unseren technologischen Bindungen. Wir müssen uns auch nicht mit dem zweiten Platz zufrieden geben!

Sehen Arbeitgeber Ihre Website, Ihr(e) Profil(e) an? Ziehen sie die falschen Schlüsse? Ist der eingesetzte Auftragnehmer/Lieferant für die aktuellen Herausforderungen der IT-Welt und deren Technologien versiert? Ist der Ermittler in der Lage, die einfache IT-Sprache und ihre Bedeutungen und Symbole zu verstehen? Oder gibt „Big Brother“ wieder einmal bekannt, wer wirklich die Kontrolle hat?

Was steht auf Ihrer Website?

Bis zum nächsten Mal.


Source by Gregory V. Boulware

About admin

Check Also

Wie groß ist BIG DATA?

Haben Sie sich jemals gefragt, wenn Sie Ihr Bild hochladen oder einen Status oder sogar …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.