Technologie und Hirnverletzung – Freunde oder Feinde?

Wenn eine Person eine Hirnverletzung erleidet, gibt es oft eine wilde Eile von Familienmitgliedern, um jeden möglichen Weg zu finden, um beim Genesungsprozess zu helfen. Technologie ist heutzutage ein so großer Teil des Lebens, dass viele Menschen die Technologie als die Welle der Zukunft zur Behandlung von Defiziten bei Hirnverletzungen ansehen – und viele Therapeuten würden ihnen zustimmen.

Laut Quora.com werden täglich über 500 neue Apps auf der ganzen Welt eingeführt. Mit jeder neuen App gibt es die Möglichkeit, anders zu leben und etwas Neues zu lernen. In der Welt der Rehabilitation bedeuten neue Apps neue Wege für Therapeuten, tiefer in die Welt der Technologie einzudringen, um verschiedene Wege zu finden, um Patienten mit einer Hirnverletzung zu helfen.

Bei der Suche nach Apps, die bei der Genesung von Hirnverletzungen helfen können, ist es wichtig, sich an einige wichtige Punkte zu erinnern:

  1. Was ist das Ziel der App?
  2. Wie schwer ist die App zu erlernen?
  3. Ist die Nutzung kostenpflichtig?
  4. Gibt es unterschiedliche Skill-Level?

Es ist wichtig, darüber nachzudenken, was ein Patient braucht, wenn er nach einer bestimmten App sucht, die bei der Genesung von Hirnverletzungen hilft. Wenn ein Patient beispielsweise lesen lernen muss, ist eine App mit vielen Anleitungen keine gute Wahl. Es wäre eine gute Wahl, eine App mit einfachen Anweisungen zu finden, z. Es gibt viele Apps für Erwachsene, die auch beim Lesenlernen helfen, was für Personen gut funktionieren kann, die diese Fähigkeiten nach einem Schlaganfall oder einer Hirnverletzung wieder erlernen.

Apps mit komplizierten Anweisungen oder Schritten zum Starten des Programms sind normalerweise nicht gut für jemanden, der versucht, an kognitiven Fähigkeiten zu arbeiten. Eine App mit zwei oder drei kurzen Beschreibungen für die Wegbeschreibung oder einzelne Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die bei der Verwendung der App angezeigt werden, können am besten funktionieren.

Es gibt Tausende von kostenlosen Apps für die verschiedenen Arten von Smartphones und Tablets. Bei kostenlosen Apps können immer noch Gebühren anfallen, die über den kostenlosen Teil des Downloads hinausgehen. Es ist wichtig, die Details der App vor dem Kauf zu lesen, um sicherzustellen, dass zum Spielen und Mitmachen nicht viel Geld benötigt wird.

Das Ziel einer App, wenn sie als therapeutisches Werkzeug verwendet wird, besteht darin, jemandem zu helfen, die Funktion in einem bestimmten Bereich zu verbessern. Einige Apps bieten Schwierigkeitsgrade an, so dass nach Erreichen eines Bereichs oder Levels ein nächster Schritt folgt, um eine Aufgabe weiter zu lernen oder eine Fertigkeit zu üben. Dieses stufenweise Lernen ist hilfreich, wenn ein Patient nur ein oder zwei Spiele lernen möchte, anstatt mehrere Apps benötigen, um immer schwierigere Aufgaben zu finden.

Bei jedem App-Kauf ist es wichtig, sie auszuprobieren – eine kostenlose App ist immer eine gute Wahl und eine Möglichkeit, interessante und unterhaltsame Wege zu finden, um an therapeutischen Zielen zu arbeiten, ohne sich zu langweilen. Probieren Sie verschiedene Spiele aus, auch wenn sie sich nicht interessant anfühlen, denn Sie werden überrascht sein, was Sie lernen können und wie sehr selbst einfache Spiele Fähigkeiten verbessern können, die durch eine Hirnverletzung gestört wurden.


Source by Lisabeth Mackall

About admin

Check Also

Warum Elektronik und Technologie wichtig sind

Die Menschen leben heute in einer Welt, die stark auf Elektronik und Gadgets angewiesen ist, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.